Vorgeschlagene Routen

Sobald Sie den Entschluss fassen, Epirus zu besuchen, darf auf der Liste der Dinge, die Sie probieren, sehen und unternehmen möchten, die Durchquerung der Vikos-Schlucht, dem Wahrzeichen der Region, nicht fehlen.

Die Vikos-Schlucht gehört zum Nationalpark Vikos-Aoos, auch „Park der hohen Gipfel“ genannt. Das Areal umfasst eine Fläche von 12.225 Hektar und weist ein besonders seltenes und sensibles Ökosystem auf. Die wahrlich atemberaubende Schlucht nimmt im Guinness-Buch der Rekorde den ersten Platz als die tiefste Schlucht der Welt im Verhältnis zu ihrer Breite ein!

 Die Zufahrt zur Region Zagori ist einfach, gleichwohl ob Sie in den Zagori-Dörfern, einer anderen Stadt oder einem Küstendorf in Epirus Urlaub machen, denn Sie benötigen nicht mehr als zwei Stunden, um die wunderschönen Steindörfer “hinter dem Berg“ zu erreichen. Nehmen Sie von der Stadt Ioannina die alte Bundesstraße Ioannina-Kozani. Beim Dorf Metamorfosi können Sie entweder die Bundesstraße nach rechts in Richtung Monodendri verlassen oder ein paar Kilometer weiterfahren und anschließend beim Dorf Kalpaki nach rechts auf die Straße Kalpaki-Aristi abbiegen.

Es gibt viele Unternehmen, die Erkundungstouren dieser Art anbieten, mit qualifizierten Führern, die Sie  auf dieser wunderschöne Route sicher führen. Sie benötigen fast sieben Stunden, um die rund zwölf Kilometer geduldig zurückzulegen. Die wunderschöne Strecke führt durch den Lebensraum von Hunderten seltenen Pflanzen und Tieren und beschert Ihnen ein einmaliges Erlebnis, das Sie schwerlich wieder vergessen werden! Am Ende der Route bieten Ihnen die Zagori-Dörfer großzügig Ihre Gastfreundschaft: Sie können hier übernachten oder einfach nur zum Essen bleiben und die köstlichen regionalen Gerichte probieren, z. B. Fleischspezialitäten, hausgemachte Pitas, Milchprodukte und reichlich Tsipouro.

Font Resize
X