Kalamas-Mündung, Thesprotia

Der Fluss Kalamas fließt durch den Regionalbezirk Thesprotia, bis er in das Ionische Meer mündet. Hier entsteht das bekannte Flussdelta – eine wahrlich märchenhafte und magische aber auch mysteriöse Landschaft.

Die Mündung des Kalamas befindet sich in der Nähe der Stadt Igoumenitsa. Es handelt sich um eine Region, die Naturfreunde ebenso wie Kinder wahrlich lieben werden, denn hier wird der Mensch eins mit der Natur und kann die Magie, die Ruhe und den Frieden genießen, die die wunderbare Landschaft bietet. Um eine angenehme Erfahrung zu erleben, wäre es sinnvoll, sich an ein Unternehmen für organisierte Ausflüge zu wenden, wo Sie einen speziell geschulten Führer bekommen können, der Ihnen alles Notwendige für Ihren Ausflug zur Verfügung stellt!

 Die empfohlene Route startet bei Sagiada, zwischen der Hauptsiedlung und der Ortschaft Skaloma, dem Hafen von Sagiada. Hier beginnt ein Schotterweg, der direkt zum Kalamas-Delta führt. In den Sümpfen von Sagiada können Sie die wunderschöne Landschaft bewundern, die Meer, Sumpfland und vielfältige Biotope verbindet. Hier leben große Populationen von Wassertierarten und Vögeln. Zu den wichtigsten gehören Löffler, Flamingos, Seidenreiher, Brandgänse, Große Brachvögel u.v.m. Die Beobachtung von Vögeln hört natürlich nicht hier auf, sondern kann mit unvermindertem Interesse an den Lagunen Drepano und Vatatsa im südlichen Abschnitt des Deltas fortgesetzt werden, wo Sie ebenfalls eine Vielzahl von Biotopen vorfinden, z. B. Lagunen, Sümpfe, Feuchtwiesen, Sandstrände und Reisfelder.

Auch die kleinen Inseln, die sich im Delta bilden, stellen eine sehr gute Stelle zur Beobachtung von Tausenden von Vögeln dar, die in dem Feuchtgebiet leben und von Sagiada mit dem Boot erreichbar sind.

Diese Route ist ein ganz besonderes Erlebnis und wird die besten Eindrücke hinterlassen. Zum Abschluss schlagen wir Entspannung am kleinen Hafen von Sagiada mit Fisch-Meze und regionalen Spezialitäten vor. 

Font Resize
blank
X