Antike Theater in Epirus

Die Ansiedlung von Menschen in Epirus wird nachweislich in die Altsteinzeit datiert. Zu den herausragenden Städten, die eine Blütezeit erlebten, gehören Amvrakia, Kassopi, Gitana, Dodona und Nikopolis, wobei Letztere von den Römern gegründet wurde.

Die genannten Städte liegen in den vier Regionalbezirken von Epirus verteilt. Für Kulturliebhaber wurde daher eine Route zusammengestellt, die diese Regionalbezirke verbindet und im Wesentlichen als Anlass zu einer umfassenden kulturellen Erfahrung dient. Die Route stellt die Geschichte der Regionalbezirke mithilfe eines architektonischen Verbindungsglieds in den Vordergrund, nämlich des Theaters!

Für den Besuch der archäologischen Stätten, die im Rahmen der Route vorgesehen sind, benötigen Sie sicherlich zwei bis drei Tage. Sie können nach Belieben in einer dieser vier epirotischen Städte übernachten. Von dort erreichen Sie die Anlagen jeweils in höchstens 90 Minuten. Jede Route ist besonders, die Naturlandschaft  von Epirus wird Sie faszinieren, und die Geschichte und Kultur der Städte stellen eine ideale Zeitmaschine für eine Reise in die Vergangenheit dar…

Die Erkundung beginnt am berühmten Orakel von Dodona, das nach Angaben von Herod das älteste griechische Orakel war. Das Theater wurde Anfang des 3. Jh. v. Chr. in der Herrscherzeit von König Pyrrhos errichtet und bot Platz für ca. 17 000 Zuschauer. Die archäologische Stätte von Dodona ist 22 km von Ioannina entfernt und kann mit dem Besuch der archäologischen Stätte von Gitana, Thesprotia, verbunden werden. Im Theater von Gitana, das Mitte des 3. Jh. v. Chr. errichtet wurde, fanden Aufführungen von Komödien und Tragödien sowie politische Versammlungen statt.

Am zweiten Tag setzen Sie Ihre Tour in Amvrakia fort. Das kleine Theater von Amvrakia trat 1976 bei Ausgrabungen zu Tage und ist das kleinste griechische Theater, die bis heute im griechischen Raum entdeckt wurden. Nächster Halt ist das Theater von Kassopi, das Anfang des 3. Jh. v. Chr. auf dem höchsten Hügel der Stadt mit Blick auf die Amvrakikos-Bucht, das Ionische Meer und die Insel Lefkada errichtet wurde. Die Route endet  im antiken Nikopolis. Das Theater von Nikopolis wurde hauptsächlich während der Neuen Aktien, Wettkämpfen zu Ehren des Apollon, verwendet.

Die vorgenannten archäologischen Stätten sind in der Sommersaison wie folgt geöffnet: Dodona und Nikopolis von 8:00-20:00 Uhr, Kassopi und Gitana von 8:00-15:00 Uhr. Die Öffnungszeiten können abweichen, daher ist es notwendig, vor Ihrem Besuch mit den Verantwortlichen der betreffenden Stätten telefonisch Kontakt aufzunehmen.

Font Resize
blank
X