Kloster der Philanthropinen auf der Insel von Ioannina Kloster der Philanthropinen auf der Insel von Ioannina

social icon

Kloster der Philanthropinen auf der Insel von Ioannina

Das Kloster Agios Nikolaos der Philanthropinen ist das bedeutendste Kloster der Insel im Ioannina-See. Sein Name geht auf die aristokratische Familie der Philanthropinen zurück, die nach der Eroberung von Konstantinopel durch die Kreuzritter im Jahr 1204 nach Ioannina übersiedelte. Als Gründer und Erneuerer des Klosters waren die Familienmitglieder später eng mit der Geschichte des Klosters verbunden. Es ist unbekannt, wann das Katholikon gebaut wurde, aus einer Inschrift geht jedoch hervor, dass Michail Philanthropinos es 1291/2 restaurieren ließ. Seine heutige Form ist allerdings das Ergebnis von Bauarbeiten, die im 16. Jh. durchgeführt wurden. Das Gotteshaus wurde im architektonischen Stil einer einräumigen Kirche mit gewölbter Vorhalle (schlicht) und Außenhallen an der Nord-, West- und Südseite errichtet. 

Video

Virtual Tour

Tags:

    Σχετικά Άρθρα

    Font Resize
    blank
    X